Elektrisches Mountainbike

Taugen elektrische Mountainbikes etwas?

 

Abenteuer

Damit können Sie auch die abgelegenen Orte erreichen, die Sie vorher vielleicht nicht erreichen konnten. Packen Sie einen Schlafsack in Ihren Rucksack und machen Sie sich auf den Weg in die Berge. Aber Sie müssen es nicht übertreiben. Mit ein wenig Organisation ist eine mehrtägige oder fünftägige Rundtour ein Kinderspiel. Mit einem Mountainbike können Sie ein umfassendes Fahrerlebnis haben. Sie sitzen nicht in einem Lifttruck oder in einem Sessellift, der bei Blitz und Donner geparkt ist. Es gibt unbegrenzte Freiheit ohne einen stinkenden Lieferwagen. Alle reden von bergauf, steiler, schneller, länger, ja, vielleicht, aber das hängt von Ihrer körperlichen Verfassung und Ihrem Fahrverhalten ab. Sicher ist, dass die Steigung ein Teil der Fahrt wird und nicht ein notwendiger Schmerz.

 

Fitness

Wenn man immer und immer wieder bergauf fährt, trainiert man genauso viel, wie wenn man auf einem normalen Fahrrad mit der ganzen Kraft seiner Beine bergauf fährt. Seitdem Sie dieses Elektrofahrrad haben, können Sie rausgehen und immer wieder Runden drehen und merken, dass Ihre Beine mehr aushalten und härter bergab und bergauf strampeln können und so weiter, was eigentlich gut für Ihren ganzen Körper und jede Art von Fahren ist.

 

Schneller

Auf einem elektrischen Mountainbike, werden Sie klettern diese Hügel viel schneller Hügel, die Sie wahrscheinlich schieben oder tragen ein Standard-Mountainbike hinauf oder Sie können sogar auf diese Hügel, die Sie schon immer Bedeutung zu überprüfen, auf Ihrer To-Do-Liste. Sie werden nie Angst vor dem Reiten mehr Trail-Bedingungen wird keine Rolle, das Wetter wird keine Rolle, noch wird eine späte von der Arbeit. ein E-Mountainbike wird definitiv erhalten Sie da draußen ist ein inspirierendes Werkzeug, das Sie wollen mehr und mehr verlassen wird.

 

Familienspaß

Das Tolle an E-Bikes ist, dass sich eine gemischte Gruppe aus Jung und Alt nicht unbedingt so aufteilen muss wie bei Nicht-E-Bikes. Alle Alters- und Leistungsklassen können sich die Fahrt teilen, die ganze Familie wird mit einbezogen und ein möglicher Ersatz für das Auto. Das E-Mountainbike ist ein großartiges Werkzeug, um die ganze Familie in die freie Natur zu bringen, wenn Sie kleine Kinder haben. Sie können sie zu den gleichen Orten mitnehmen, die Sie erleben, und sie werden nie außer Atem sein, sie können die höheren Unterstützungsstufen nutzen und mit Ihnen mithalten, bevor Sie es merken. Sie können auch Ihre Oma und Ihren Opa mit auf die Reise nehmen.

 

Welches elektrische Mountainbike sollte ich kaufen?

 

Größe

Achten Sie darauf, die richtige Größe des E-Mountainbikes zu bekommen. Alle Marken kommen mit einer Reihe von Sizing von extra klein bis extra large.A wirklich gute Idee, welche Größe Fahrrad wird Ihnen passen und Sie können auf diese diese Zahlen auf ihrer Website zu suchen.Allerdings, wenn Sie zwischen den Größen, die die meisten Menschen sind.Ich würde empfehlen, dass Sie für die etwas größere Fahrrad gehen, weil Sie die Passform des Fahrrads durch solche Dinge wie Verschieben des Sitzes nach vorne oder ein etwas kürzerer Vorbau auf Ihrem Fahrrad anpassen können.

 

Motor

Hinterradmotor oder Mittelmotor?Ein Hinterradnabenmotor ist für den sportlichen Einsatz am Berg weniger geeignet. Für den touristischen Einsatz in hügeligem Gelände kann er ausreichend sein. Im städtischen Bereich spielt der Nabenmotor seine Vorteile aus: Er spricht direkt an, ist verschleißarm und flüsterleise. Im sportlichen Bereich bieten einige urbane Stadtflitzer sehr schicke, sehr leichte und fast unsichtbar integrierte Lösungen mit Nabenmotor und Rahmenakku. Der Mittelmotor oder Tretlagermotor hingegen kann im sportlichen Einsatz im alpinen Bereich glänzen. Der Mittelmotor überhitzt auch nicht, wenn der Fahrer an steilen Anstiegen bei langsamer Geschwindigkeit maximale Leistung abruft. Dies ist ideal für E-MTB- und Trekking-E-Bikes. Natürlich funktioniert ein Mittelmotor auch im städtischen Bereich. Im Vergleich zum Nabenmotor hat er jedoch einen höheren Verschleiß an Kette, Kassette und Ritzel. Aber seine Leistung beansprucht zusätzlich zur Leistung des Fahrers den gesamten Antriebsstrang, weshalb der Verschleiß zunimmt. Der Vielfahrer und Pendler ist daher mit einem Hinterradnabenmotor besser bedient - während der sportliche Freizeitfahrer eher zu einem Mittelmotor greifen wird.

 

Batterie

Die Batteriekapazitäten von E-Bikes reichen von etwa 250 Wattstunden bis zu 700 oder mehr. Wenn Sie als Pendler nur eine Strecke von 30-40 km pro Tag zurücklegen müssen, braucht Ihr Fahrrad keine große, schwere Batterie. Die Wahl der richtigen Batteriegröße für Ihre Bedürfnisse hilft, das Gewicht Ihres Systems gering zu halten. Wenn Sie weiter fahren wollen, empfehle ich Ihnen einen Akku mit höherer Kapazität, denn Sie können immer einen Ersatzakku mitnehmen.

Nach oben blättern
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu bietenDatenschutzbestimmungen